Startseite > Veranstaltungen > 2016 > Winterpokal

 

Arbeitsdienst | Winterpokal

F3B-J Teilwettbewerb Hamburger Winterpokal 2015/16

Von Dirk Weiß

Am Sonntag, den 17.01.2016, fand auf unserem Vereinsgelände der zweite von vier Teilwettbewerben zum Hamburger Winterpokal statt. Wie im vergangenen Jahr musste der Wettbewerb auf Grund von nicht fliegbarer Wettervorhersagen mehrfach verlegt werden, bis das Wetterfenster passte und ein reeller Wettbewerbsablauf möglich war.

Glücklicherweise war die Helfermannschaft mit Hinrich Eckhoff, Carsten Hohls, Julian und Thomas Volquards flexibel in der Terminplanung und konnten zum entspannten Ablauf der Wertungsflüge beitragen.

Da es ja Winterpokal heißt, gab es in der Nacht vor dem Wettbewerb auch extra eine kleine Portion Neuschnee. Das machte das Landen an der Linie echt spannend. Manchmal hatte man den Eindruck der Flieger beschleunigte noch mal richtig, wenn der Rumpf erst mal mit dem Schnee Kontakt hatte. Da wurden die Linien auf einmal kürzer als gedacht und es gab die eine oder andere Sprinteinlage von Piloten und Helfern um nicht den rutschenden Flieger gegen die Füße zu bekommen. Bei einer Berührung des Modells gibt es keine Landepunkte.

Ansonsten war die Luft vormittags recht einfach zu fliegen, es war nur leicht windig und bedeckt, so daß es eigentlich nur ein absitzen der Zeit war und es hautsächlich auf eine gute Landung ankam. Mit der Mittagspause änderte sich das ein wenig. Der Hochnebel hatte sich verzogen und es gab für ca. zwei Stunden blauen Himmel. Hierdurch bildete sich leichte Thermik, die teilweise große Abwindfelder verursachte, da wurde so mancher durch seinen absaufenden Flieger wachgerüttelt. Nun musste also doch etwas konzentrierter geflogen werden, um nicht in Zeitnot zu kommen. Die sechs Runden konnten, da wir nur vier Gruppen hatten, locker durchgezogen werden. Die meisten haben sicherlich zum Sonnenuntergang das erste schön heiße Getränk in der warmen Stube zu sich genommen, um nach dem kalten Tag draußen wieder aufzutauen.

Das war der zweite von vier Teilwettbewerben, die Entscheidung wird wohl erst beim letzten Durchgang in Kaltenkirchen fallen, davor hoffen wir aber erst mal in Ahrensfelde auf gutes Wetter.

Einige Bilder und Ergebnisse:

nach oben